digitale Fotografie


digitale Fotografie
digitale Fotografie,
 
eine Technik zur Aufzeichnung von Bildern, bei der diese nicht analog auf einem Film, sondern in digitaler Form gespeichert werden. Grundlage dieser Technik bildet die digitale Kamera.
 
Wenn auch digitale Aufnahmen im Moment noch nicht die Qualität von hochwertigen Silberhalogenidaufnahmen erreichen (dies zeigt sich insbesondere bei großformatigen Abzügen), so bietet die Technik doch viele Vorteile. Da das Bild als digitales Datenmaterial vorliegt, kann es sofort nach der Aufnahme per Computer weiterverarbeitet werden. So lässt es sich mit Bildbearbeitungsprogrammen verändern und verbessern, mit DTP-Programmen direkt in ein Layout integrieren oder mit Kommunikationsprogrammen per E-Mail verschicken oder in Websites einbinden (digitales Fotolabor). Zur Bildausgabe auf Papier ist allerdings ein hochwertiger Farbdrucker nötig. Die digitale Fotografie hat in den letzten Jahren im Pressewesen, zur Erstellung von Publikationen und im Filmgeschäft eine große Verbreitung gefunden. Aufgrund gefallener Preise für qualitativ hochwertige digitale Kameras ist digitale Fotografie inzwischen auch für private Zwecke sehr attraktiv.
 
 
Wer seine digitalen Fotos in der Regel nicht bearbeitet, sondern nur ausdruckt, sollte prüfen, ob er nicht besser einen Drucker einsetzt, der die Bilder aus der digitalen Kamera direkt übernehmen und ausdrucken kann. Dies spart Zeit. Mittlerweile sind etliche derartige Drucker im Angebot.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Digitale Fotografie — Als Digitalfotografie wird zusammenfassend Fotografie mit Hilfe eines digitalen Fotoapparats oder die Arbeit mit digitalisierten Bildern, die sich daran anschließende Weiterverarbeitung mittels elektronischer Bildbearbeitung sowie digitaler… …   Deutsch Wikipedia

  • digitale Fotografie: Pixel werden zu Bildern —   Neben der herkömmlichen chemischen Fotografie hat sich in den letzten Jahren die digitale Fotografie verbreitet. Die Vorteile der digitalen Fotografie sind offensichtlich: schnelle Verfügbarkeit der fertigen Bilder, dauerhafte Speicherung der… …   Universal-Lexikon

  • Digitale Kamera — Digitale Kompaktkamera Digitale Spiegelreflexkamera Eine Digitalkamera ist eine Kamera, die als Aufnahmemedium anstatt eines Films …   Deutsch Wikipedia

  • Fotografie: Die Grundlagen —   Mit der Fotografie entstand eine Technik zur schnellen und scheinbar wirklichkeitsgetreuen Abbildung der Umwelt. Neben die seit über 150 Jahren betriebene konventionelle chemische Fotografie, bei der chemische Prozesse zur Erzeugung,… …   Universal-Lexikon

  • Fotografie — Die erste bekannte Fotografie (Nicéphore Nièpce 1826) …   Deutsch Wikipedia

  • Digitale Bildbearbeitung — Foto einer Gedenktafel im Original ... ... und nach geometrischer und farblicher Bearbeitung Der Schwerpunkt von Bildbearbeitung ist es, die Fehler zu beheben, die beim Fotografier …   Deutsch Wikipedia

  • Fotografie — Aufnahme; Foto; Vergrößerung (fachsprachlich); Abbildung; Abzug; Bild; Positiv (fachsprachlich); Photo; Lichtbild; Ausbelichtung ( …   Universal-Lexikon

  • Digitale Kunst — oder Digitalkunst, oft gleichbedeutend mit Computerkunst gebraucht, sind im allgemeinen Sprachgebrauch Sammelbegriffe für Kunst, die digital mit dem Computer erzeugt wird. Im engeren Sinn ist es Kunst, die nur durch die spezifischen Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Digitale Rechteverwaltung — (gelegentlich auch Digitales Rechtemanagement bzw. engl. Digital Rights Management oder kurz DRM) bezeichnet Verfahren, mit denen die Nutzung (und Verbreitung) digitaler Medien kontrolliert werden soll. Vor allem bei digital vorliegenden Film und …   Deutsch Wikipedia

  • digitale Kamera —   (Digitalkamera), der in der digitalen Fotografie verwendete Kameratyp, bei dem das eintretende Licht nicht auf einen Film fällt, sondern auf einen CCD Sensor (CCD). Der Belichtung des Films (analoger Vorgang) entspricht hier die Umwandlung des… …   Universal-Lexikon